Fabian Neuhaus

Konzertrückblick

Neujahrskonzert Theater Erfurt
Auftakt 2011

Von vielen Opern Gioachino Rossinis haben sich längst die brillanten Ouvertüren als beliebte Orchesterstücke im Konzertsaal etabliert. Im Neujahrskonzert erklingen die spritzige Ouvertüre zur Diebischen Elster und die Ouvertüre zum Barbier von Sevilla, mit dem Rossini seinen größten Triumph feierte. Festlich und virtuos ist das Trompetenkonzert von Joseph Haydn, für das der Preisträger des Internationalen Aeolus Bläserwettbewerbs 2010, Fabian Neuhaus (unser Foto) als Solist gewonnen werden konnte. Der 19jährige Trompeter, Student an der Musikhochschule in Basel, spielt im Schweizerischen Jugend Sinfonieorchester und in der Jungen Deutschen Philharmonie. Ein außergewöhnliches Erlebnis verspricht die Aufführung des Konzerts für drei Klaviere KV 242 von Wolfgang Amadeus Mozart. Drei Pianisten des Theaters Erfurt werden dieses selten zu hörende Tripelkonzert des 20jährigen Komponisten spielen.

Mit großen Konzertwalzern von Johann und Josef Strauß wie „Wiener Blut“ und „Dorfschwalben aus Österreich“ gibt das Philharmonische Orchester einen beschwingten Auftakt ins neue Jahr.    

Philharmonisches Orchester Erfurt
Dirigenten Walter E. Gugerbauer, Michael Zehetner

Solisten
Fabian Neuhaus, Trompete,
Won Choi, Klavier,
Ralph Neubert, Klavier,
Johannes Pell, Klavier

Termine Sa, 01.01.2011 und So, 02.01.2011, jeweils 18 Uhr, Großes Haus

Link: Theater Erfurt

 

Zurück >>

MeNet Webdesign